Streckenvogel
Dokumentation stillgelegter Eisenbahnstrecken
von Dennis Köthur

Bundesgartenschau Erfurt

vom 23. April bis 10. Oktober 2021

als Gartenschau Ausstellungsstandort hat die Landeshauptstadt Erfurt mit die längste Tradition und setzt diese mit der Bundesgartenschau 2021 diesen Sommer fort.

So wurde der historische egapark erneut überarbeitet und das Gartenbaumusuem in den Mauern der einstigen Cyriaksburg modernisiert. Der nun etwa 36 Hektar umfassende Park wurde besonders durch die "internationale Gartenbauausstellung 1961" bekannt, dessen Zeitgeist bis heute erhalten bliebt und nun wieder modern wirkt.
Der noch ältere Geländebereich ist über hundert Jahre alt und strahlt deutlich die Bauhaus Epoche aus.

Der Boden vom Cyriaksberg ist quasi mit Geschichte getränkt-
etwa diente bis zur Reichsgründung das Gelände als Festung oder zu militärischen Zwecken bis zum Ende des zweiten Weltkrieg. Gleichwohl gab es ab den 1840 Jahren Planungen für einen Bürgerpark, ja sogar einst für das Jahr 1942 eine Reichsgartenschau. Die Sicherung der einstigen Mauern der Festung Cyriaksburg erfolgte mit dem Bau vom Volkspark im Jahre 1928, der somit auch die Grundlage für die Gartenschau "Erfurt blüht" 1950 legte.

Die Stadtfestung Zitadelle Petersberg bietet eine grandiose Aussicht auf die schnieke Stadt Erfurt, welche alleine durch die Altbauten sehenswert ist. Dabei gab es 1963 eigentlich Pläne zum Abriss der historischen Anlage, nach dem Ende der militärischen Nutzung bzw. Verwendung durch die Staatssicherheit und Volkspolizei. Erst nach der Wende wurde das Denkmal als solches anerkannt und sodann gesichert. Nun kann im Rahmen der BUGA bequem und mit grandioser Fernsicht über die beeindruckende Festung flaniert werden.

„Erfurt erblüht!“
zur zweiten Bundesgartenschau im Freistaat Thüringen

Bildergalerien

Bilder vom ega Park Erfurt

Bilder von der Zitadelle Petersberg

← zurück zur Übersicht

Powered by Linux
Page generated: Mon, 27 Sep 2021 08:07:43 +0200