www.koethur.de
Private Homepage aus der »Bergstadt« Lüdenscheid — Im Netz seit 1999

Kostener Kreisbahnen

Polnische Eisenbahnlinie Nummer 366 (linia kolejowa nr 366) / Kostener Kreisbahnen
von Kościan (Kosten) über Gostyń (Gostyn) nach Miejska Górka (Görchen)

Die Kreisstadt Kościan / Kosten hatte bedingt durch ihre Einwohnerstärke einen größeren Bahnhof. Dieser diente ab 1856 einerseits zum Umschlag von Güteren und Personen an der Hauptstrecke Poznań / Posen – Wrocław / Breslau (linia kolejowa nr. 271), und andererseits auch zur Weiterfahrt durchs Wartheland nach Grodzisk Wielkopolski / Grätz bzw. auf die Strecke nach Opalenitza / Opalenica (linia kolejowa Nr. 376).

Zum weiteren gab es die Option, mit den Kostener Kreisbahnen in südliche Richtung nach Gostyń / Gostyn und Miejska Górka / Görchen zu Reisen. Diese insgesamt etwa 74 km lange Nebenbahn über Jerka / Jägern wurde ab etwa 1900 bis 1902 in Betrieb genommen und verlief über die jeweiligen Kreisstadt Bahnhöfe Gostyń / Gostyn und Krobia / Kröben bis nach Miejska Górka / Görchen, welches schon im Powiat Rawicki (Rawitsch) liegt.
Im ersten Kreuzungsbahnhof bei etwa km 34 in Gostyń / Gostyn, wird die Trasse Nr. 360 erreicht, welche von Jarocin / Kesselberg nach Kąkolewo / Kankel (bzw. Leszno / Lissa) verläuft und derzeit nur noch im Güterverkehr genutzt wird und ebenfalls teilweise Draisinenstrecke ist (siehe hier - Deeplink Beitrag drei).

Weitere zwanzig Kilometer weiter ist der nächste Knotenbahnhof in Krobia / Kröben mit der Hauptbahn Nr. 14 (Łódź Kaliska / Lodz – Tuplice / Teuplitz) erreicht. Im letzten Kreuzungsbahnhof Miejska Górka / Görchen trifft die Bahn sodann die Trasse Nr. 362 von Kobylin – Legnica Północna / Liegnitz. Zudem zweigte im Bahnhof noch eine circa neuen Kilometer lange Stichbahn (Linia kolejowa nr 390) nach Pakosław / Pakoswalde ab, welche jedoch bereits seit 1990 demontiert ist.

Nach ungesicherten Angaben erfolgte die Personenverkehrseinstellung auf den „Kostener Kreisbahnen“ bereits gegen 1979 und 1987 zwischen Gostyń / Gostyn und Krobia / Kröben, sodann etwa 1991 - spätestens 1994 endetet der Güterverkehr auf der gesamten Trasse. In den letzten zehn Jahren wurden auf Teilabschnitten Draisinenfahrten angeboten, so wie etwa dieses Jahr in Kunowo / Kunthal. Darüber hinaus gab es auch einzelne Sonderfahrten mit einer Motordraisine.

Anbei Bilder mit der I.G. Draisinenfahrten Polen-Studienreise im Juli 2018

Streckenkarte:

Bildergalerie:

← zurück zur Übersicht

Page generated: Tue, 11 Dec 2018 22:39:36 +0100
Powered by Linux Valid HTML 4.01 Strict Valid CSS level 2.1