www.koethur.de
Private Homepage aus der »Bergstadt« Lüdenscheid — Im Netz seit 1999

„Schwedische Inlandsbahn“ / Inlandsbanan

Schwedens legendäre Eisenbahnstrecke von Kristinehamn nach Gällivare – hier der südliche Abschnitt von (Låndmarken-) Sågen nach Vakern

Der Streckenname „Schwedische Inlandsbahn / Inlandsbanan“ verrät schon die besonderen Eigenschaften der insgesamt über 1288 km langen Trasse: nämlich daß diese Eisenbahn nicht an der Küste entlangführt und trotzdem einen längeren Verlauf aufweist.

Als erste Eisenbahn erreichte bereits 1893 die Stambanan Overe Norrland (Bräcke - Långsele – Vännäs - Boden) den norden Schwedens, jedoch entlang der Ostküste. Daraus ergab sich, dem Zeitgeist um 1900 entsprechend, das nationale Projekt einer weiteren Eisenbahn in den schwach besiedelten Norden, ohne dabei norwegisches Staatsgebiet zu berühren und zugleich einen geschützten Trassenverlauf abseits der Küste zu bieten. Im Kriegsfall wäre bei der Zerstörung der einzigen Bahnstrecke entlang der Küstenlinie keine Ausweichstrecke zur Verfügung gestanden, weshalb nur aus strategischen Gründen der staatlich organisierte Bau ab 1907 erfolgte. Zudem erhofften die Ökonomen eine wirtschaftliche Belebung, durch die bessere Erschließung der Rohstoffe. Bis auf wenige verstaatlichte Streckenabschnitte entstand so eine Neubaustrecke, die erst 1936 komplett fertig gestellt und im August 1937 feierlich freigegeben wurde. Für viele Jahre blieb es das letzte große Streckenneubauprojekt Schwedens, bis zur Eröffnung der Botniabanan im Jahre 2010.

Der – bis auf die Zeit im zweiten Weltkrieg – nur geringe Verkehr führte schon ab den 1950er Jahren zu Betriebseinstellungen, trotz der strategischen Sonderstellung. Wie zum Beispiel im Jahre 1969 der Wegfall des Personenverkehrs im nun gezeigten südlichen Teil der Inlandsbanan, im Bahnhof Sågen. Zusammen mit der Einstellung zwischen Vansbro und Lesjöfors, der auch schon fünf Jahre später den Güterverkehr verlor.  Auf dem 10 km langen Abschnitt zwischen Långmarken und Vakern konnte dadurch ab 1985 eine Draisinenbahn eröffnet werden, die bis heute im Bahnhof Sågen gebucht werden kann.

Die beigefügten Bilder sind während der Skandinavien-Studienreise der I.G. Draisinenfahrten im August 2017 entstanden.

Bilder und Text: Dennis Köthur

Bildergalerie:

← zurück zur Übersicht

Page generated: Mon, 20 Aug 2018 07:42:43 +0200
Powered by Linux Valid HTML 4.01 Strict Valid CSS level 2.1